AfD BW | Kreisverband Göppingen
 
Bundesweite Plakataktion ! 
"Sichere Schulwege"
 
 
 
 
 
 
 
----------

Ein Fall für die Polizei oder den Staatsschutz.

NWZ - Neue Württembergische Zeitung berichtet nicht.
--
Immer deutlicher zeigen die wahren Demokratieverachter ihr Gesicht.
Man schaut offenbar diesem TREIBEN hilflos zu und rechtfertigt
allmählich mit dem Spruch "Kampf gegen Rechts alles was dem sogenannten
Mainstream entgegensteht."
--
 

Bilder aus 73035 Göppingen / Stuttgarter Straße vom 20. Mai 2019

 
 
 
 
 

 

Die wirklichen Verbrechen finden nicht auf der Straße statt

20.07.2017
Von Simon Dennenmoser In den letzten Tagen machen immer wieder marodierende Mobs von sich Reden. Sei es durch Linksextreme beim G20-Gipfel in Hamburg oder sei es durch "Neudeutsche" wie am vergangenen Wochenende in Schorndorf und in Böblingen. Diese Straftaten werden mittlerweile medienwirksam verbreitet. ABER: Die größten Verbrechen unserer Zeit (...)

Pressemitteilung zu den Vorfällen in Schorndorf

17.07.2017
(...)

Zu den Krawallen rund um den G20-Gipfel in Hamburg

16.07.2017
Von Simon Dennenmoser Zunächst wünsche ich den 476 verletzten Kollegen eine gute und rasche Genesung! Vielen Dank an alle beteiligten Kollegen, die das Menschenmögliche geleistet haben und bis an die Grenzen der Belastbarkeit für unsere Sicherheit gekämpft haben! Zu den Ausschreitungen: Wir haben am vergangenen Wochenende eine Gewalteskalation (...)

Die AfD dankt den Polizisten und kritisiert die Heuchelei

13.07.2017
(...)

Jüdische AfD - Mitglieder im Gespräch mit Volker Münz

10.07.2017
Podiumsdiskussion Jüdische AfD - Mitglieder im Gespräch mit Volker Münz Vollbesetzter Saal in der Uhinger Stadthalle. Riesiges Interesse an unserer Veranstaltung. Ein großes Dankeschön an: Dr. Vera Kosova Wollfgang Fuhl Alexander (...)

Geislingen - Junge Frau wird Opfer eines sexuellen Übergriffs

09.07.2017
Kompletter Artikel im Presseportal (...)

+++Neuer Rekord: Die AfD verzeichnet inzwischen 28.000 Mitglieder!+++

07.07.2017
Der Mitgliederzuwachs und das Interesse an der AfD halten unvermittelt an. Verzeichneten wir am 1. Januar 2016 noch 23.802 Mitglieder, sind es inzwischen 28.000. Die Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, sagte, der aktuelle Mitgliederzuwachs zeige, "dass unsere Lösungen zu den drängenden Problemen in Deutschland die Menschen (...)

Alice Weidel: Mit Vollgas in die Schuldenunion

05.07.2017
Berlin, 5. Juli 2017. Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble wollen einen Europäischen Währungsfond ins Leben rufen, der den IWF bei Zahlung von Geldern an marode Euro-Staaten ablösen soll. Dazu erklärt AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: „Was Merkel und Schäuble hier veranstalten, ist der ganz offene und (...)

Debatte um die Homoehe ("Ehe für Alle")

30.06.2017
Von Simon Dennenmoser Ist es diskriminierend, dass homosexuelle Paare nicht heiraten können wie heterosexuelle Paare? Ganz klar: Nein! Die Debatte um die Homoehe wird sehr verlogen geführt. Die Befürworter argumentieren mit Gefühlen, meinen jedoch meist den eigenen Geldbeutel! In Deutschland ist niemand gehindert, eine Partnerschaft mit einem (...)

Jüdische AfD-Mitglieder im Gespräch - Veranstaltung am 09.07.2017 in Uhingen

26.06.2017
Die AfD verurteilt Antisemitismus und Judenfeindschaft, ganz gleich von wem diese ausgehen. Viele jüdische Mitglieder engagieren sich in der AfD - nicht nur, weil die AfD als einzige Partei vehement vor dem zunehmenden islamischen Antijudaismus in Deutschland warnt. Dennoch kommt insbesondere von jüdischen Verbandsfunktionären starke Kritik an der (...)

Wahlkampfauftakt mit Beatrix von Storch am 22. Juni 2017

25.06.2017
Der AfD-Kreisverband hatte zur Eröffnung des Hauptwahlkampfes die stellvertretende Bundesvorsitzende und Europaabgeordnete Beatrix von Storch eingeladen. Der Kreisverbandsvorsitzende und Bundestagskandidat Volker Münz konnte im nahezu vollbesetzten großen Saal des Uhinger Uditoriums die zahlreich erschienenen Gäste begrüßen. Volker Münz hob (...)

Alice Weidel: Schäuble ist den Wählern gegenüber unehrlich

17.06.2017
Berlin, 17. Juni 2017. Zum neuerlichen Hilfspaket für Griechenland erklärt die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: „Schäuble spielt ein faules Spiel mit den Wählern. Nicht nur, dass er erneut deutsche Steuermilliarden nach Griechenland pumpt und damit Griechenland weiter zum Schaden aller Beteiligten am Tropf der EU (...)