AfD BW | Kreisverband Göppingen

Alice Weidel: Geisterfahrer auf dem Mittelmeer mit 3-Punkte-Plan stoppen

Berlin, 7. August 2017. Das „Gemeinsame Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration“ (GASIM) geht davon aus, dass sich die Zahl der in Deutschland ankommenden Asylbewerber in den kommenden Monaten deutlich erhöht.
 
„Vor diesem Szenario warnt die AfD bereits seit Monaten“, so AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel. „Dass Italien kaum noch Herr der Lage zu sein scheint, ist keine neue Nachricht. Doch sämtliche damit verbundenen Lösungsvorschläge verhallen bisher ungehört.“

 


Weidel fordert deshalb einen sofort umzusetzenden 3-Punkte-Plan, der neben der Grenzsicherung und Schließung der Mittelmeerroute auch eine entsprechende Kommunikationskampagne beinhaltet: „Der zu erwartende neuerliche Migrationsstrom ist nur durch sofortige Grenzkontrollen zu verhindern. Dass diese sowohl notwendig als auch problemlos durchführbar sind, zeigten die vierwöchigen Kontrollen anlässlich des G20-Gipfels, die mehr als 10.000 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz und illegale Einreisen ans Tageslicht brachten. Hier sollte die Bundespolizei intensiv mit den österreichischen Behördern zusammenarbeiten. Außerdem muss die Mittelmeerroute nach australischem Vorbild gesichert werden. Migranten sind an ihren Ursprungsort zurückzubringen, statt sie in die EU zu transferieren.“


Um die illegale Migration nach Europa zu stoppen, fordert Weidel zudem eine neue Kommunikationsstrategie: „Zu guter Letzt müssen die Menschen, die sich Richtung Europa aufmachen wollen, über diese Maßnahmen informiert werden. Hierzu ist eine Kampagne von Nöten, die alle medialen Möglichkeiten in den Herkunftsländern nutzt und verdeutlicht: Auf dem Mittelmeer sind illegale Migranten, Schlepper und NGOs als Geisterfahrer unterwegs, sie werden ihr Ziel nicht mehr erreichen.“


 


https://www.afd.de/alice-weidel-geisterfahrer-auf-dem-mittelmeer-mit-3-punkte-plan-stoppen/


Weitere Beiträge

PM-H. Gossner-NWZ-Göppingen: Gegen Zwangspflicht Solaranlagen

06.06.2020
(...)

LB-NWZ-Göppingen: SPD scheitert wieder vor dem Verfassungsgericht

06.06.2020
(...)

PM H. Berg / MdEP : EU tappt bei den Kinderehen im Dunkeln!

31.05.2020
(...)

Unsere Demo am 24. Mai findet ab 14 Uhr in Stuttgart - Schillerplatz statt!

23.05.2020
(...)

PM-H. Gossner in der NWZ-Göppingen: Eine neue "grüne Sau" - AfD Gegen Fahrverbote

23.05.2020
(...)

PM-Gemeindefraktion Göppingen im Geppo: AfD Nachfragen bringt Klarheit

23.05.2020
(...)

AfD Landesvorstand: Weitere Informationen zum Demoverbot!

21.05.2020
Liebe Mitglieder und Förderer, nachdem die Versammlungsbehörde mehrfach den Versammlungsort unserer Demonstration am 24.05.2020 verschob und uns zuletzt den Schillerplatz in Stuttgart-Mitte zugewiesen hat, wurde uns am 20.05.2020 abends eine Verbotsverfügung vom Amt für öffentliche Ordnung Stuttgart zugestellt. Dieser Vorgang ist (...)

Demonstration zum Schutz der Grundrechte am 24.05.20 Stuttgart Schillerplatz

19.05.2020
Liebe Mitglieder und Förderer der AfD Baden-Württemberg, der Landesvorstand lädt Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Demonstration zur Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen unter dem Motto "Gebt uns unsere Grundrechte zurück!" am Sonntag, den 24. Mai 2020 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf dem Schillerplatz in Stuttgart (...)

LB-H. Gossner in der NWZ-Göppingen: Über die Psyche stattfindende Impfpflicht

17.05.2020
(...)

LB-H. Köhler in der NWZ-Göppingen: Legitimer Ausdruck von Unzufriedenheit

17.05.2020
(...)

LB-H. Sulzmeier in der NWZ-Göppingen: Nur der Anfang - Demo für Grundrechte

16.05.2020
(...)

PM-H.Dennenmoser-an-die-NWZ-Göppingen: Zur Maskentragepflicht in Baden-Württemberg

24.04.2020
2020-04-24 Pressemitteilung zur Maskentragepflicht in Baden-Württemberg: „Niemand hat vor, eine Maskentragepflicht einzuführen!“, so war es im Walter-Ulbricht-Stil in den letzten Wochen und Monaten von Seiten der Bundesregierung zu vernehmen. Da aber, wie beim historischen Vorbild Ulbrichts, klar war, dass es sich hierbei um eine (...)