AfD BW | Kreisverband Göppingen

LB-H.Hülscher Geppo-Göppingen: H. Brendel hat das Thema verfehlt !

Leserbrief H. Hülscher Geppo-Göppingen:


Zu Leserbrief: Herr Brendel hat das Thema verfehlt !


Der Leserbrief (17.01.2020, Was spricht dagegen, sich mit Zielen der Agenda 2030 zu befassen?) von Herrn Brendel muss unter „Thema verfehlt“ verbucht werden! Denn im  AfD-Artikel im Amtsblatt Geppo (Nr. 2 von 2020) geht es mit keinem Wort um die Wertung der Ziele der Agenda 2030.


Nein, es ging und geht in unserem Beitrag um die Frage:  „War das Engagement der städtischen Bediensteten wirklich freiwillig oder wurde da etwas nachgeholfen“. Und uns wurde bestätigt es wurde nicht kommuniziert: „da gibt es etwas, wenn Ihr wollt könnt Ihr mitmachen“ sondern wurde kommuniziert „das ist alles eine tolle Sache, die Frau Bürgermeisterin findet das auch toll und unterstützt das/oder gab den Anstoß, mach Du doch bitte auch mit“. Wer die DDR kannte wusste was so etwas signalisierte, und allzu weit sind wir ja leider auch nicht mehr von ähnlichem Druck auf den Einzelnen entfernt. Nur ein Beispiel: ich möchte den Schüler sehen, der seiner wahren Gesinnung gemäß sagt: „Freitags gehe ich für meine Zukunft in die Schule und lerne besonders MINT-Fächer, damit ich nicht unwissend hinter z. B. manipulierten Soziologiestudentinnen herlaufen muss“! Der würde doch in seiner Klasse die DDR pur erleben, durch ach so tolerante Mitschüler/innen und Lehrer/innen.


In diesem Sinne steht die AfD grundsätzlich für eine umfassende, absolute Meinungsfreiheit ohne Druck und Strafe.


Dipl.-Ing. Univ. Joachim Hülscher BM a. D.


AfD-Gemeinderat


 


Weitere Beiträge

Pressemitteilung-Uwe-von-Wangenheim-an-NWZ: Klinikstandorte erhalten

30.03.2020
Pressemitteilung vom 24.03.2020: AfD-Kreisrat Uwe von Wangenheim will Klinikstandorte erhalten Im Umgang mit der Corona-Pandemie tritt die Aneinanderreihung der Fehlentscheidungen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der noch vor Kurzem der Schließung einer Vielzahl von Kliniken das Wort redete, offen zutage. Für den Landkreis (...)

PM der AfD Gemeinderatsfraktion Göppingen: Täter und Opfer waren Piraten

21.03.2020
Pressemitteilung zu Artikel „Umgang mit der AfD löst Kritik aus“ NWZ-Göppingen:   Den Linken und dem Piraten fehlt der Widerstand gegen uns, die AfD- Volksvertreter, im Gemeinderat. So titeln am 06.03.2020 die NWZ. Das ist doch klar, können wir nur feststellen: wir von der AfD wissen uns zu benehmen, pöbeln und schreien (...)

PM der Kreistagsfraktion der AfD an die NWZ: Keine weitere Aufnahme von asylbegehrende Zuwanderer - Volksentscheid !

20.03.2020
Pressemittelung der Kreistagsfraktion der AfD - Göppingen: In ihrem Kreistagsantrag vom 10.03.2020 fordert B90/Grüne „besonders notleidende Geflüchtete von den ägäischen Inseln aufzunehmen“. In dieser Frage ist unser Land tief gespalten, wie aus diversen Umfragen der letzten Jahre hervorgeht. In Zeiten der (...)

Pressemitteilung des Landesvorstands zum Parteiausschluss von Dr. Wolfgang Gedeon

20.03.2020
Der Landesvorstand begrüßt die Entscheidung des Bundesschiedsgerichtes, welches am heutigen 20.3.2020 Dr. Wolfgang Gedeon wegen parteischädigenden Verhaltens aus der AfD ausgeschlossen hat. Durch seine antisemitischen Schriften und Äußerungen hat Herr Gedeon der AfD insgesamt und dem Landesverband Baden-Württemberg im (...)

PM-Kreistagsfraktion an die NWZ: Umgang mit der Corona - Pandemie im Landkreis GP

16.03.2020
Pressemitteilung der AfD-Göppingen zum Umgang mit der Corona-Pandemie im Landkreis GP: Die Corona-Pandemie ist nicht mehr aufzuhalten. Entgegen der Meinung vieler Verharmloser, handelt es sich nicht um eine Art Grippe, die nicht weiter auffiele, wenn die Medien nicht darüber berichten würden. Vielmehr führt das Virus bei einer (...)

Pressemitteilung der AfD-GR-Fraktion-Göppingen: Die Wahrheit über Grüne, Linke und Piraten

14.03.2020
Die Wahrheit über Grüne, Linke und Piraten, „Nazigold in Göppingen“, mit dieser reißerischen Massenblattüberschrift in Geppo am 04.03.2020 beginnen B90/Gr. ihre Pseudo-Geschichtsbetrachtungen. Wo es sein soll verraten sie nicht, weil es nicht in GP ist. Wir können aber gern bei Ihnen liebe Göppinger (...)

Pressemitteilung der AfD-GR-Fraktion in der NWZ-Göppingen: Scharmützel zwischen AfD und LiPi

14.03.2020
(...)

Artikel in der Jungen Freiheit von Dr. Alice Weidel: Amoklauf von Hanau - Halten wir inne

21.02.2020
Artikel in der "Jungen Freiheit" von unserer Landesvorsitzenden Dr. Alice Weidel: Amoklauf von Hanau Halten wir inne   Seit dem entsetzlichen Amoklauf eines offensichtlich Geistesgestörten in Hanau läuft eine maßlose Kampagne über unser Land, die an Hysterie, Niedertracht und zerstörerischer Lust an der (...)

Leserbrief-an-die-NWZ/Göppingen: Zu diversen Ausführungen zur Thüringenwahl (unzensiert)

16.02.2020
Empörungsmaschinerie läuft auf Hochtouren und fordert Ihre Opfer Zu Div. Artikel Thüringenwahl in der NWZ/Göppingen – 02/2020 Auch eine Woche nach der historischen Wahl in Thüringen überbieten sich „lupenreine Demokraten“ in ihrer moralischen Empörung. Zur Erinnerung: Ein demokratisch (...)

LB-H.Hennig-NWZ/Göppingen: FDP-Niemals mit der AFD

12.02.2020
Leserbrief zu : FDP: Niemals mit der AfD, NWZ/Göppingen, 10.02.2020   Sehr geehrte Damen und Herren,   meinen geschätzten alten Parteifreunden von der FDP sei anempfohlen, als bürgerliche Partei in den Göppinger Räten wie bisher mit allen anderen demokratisch gewählten Mandatsträgern im Geiste des (...)

LB-H.Hülscher an Geppo-Göppingen: Zur Bürgerversammlung in Göppingen

10.02.2020
Pressemitteilung an Geppo-Göppingen am 12.02.2020:   Am 04.02.2020 um 19.00 Uhr fand die erste Bürgerversammlung Ihrer AfD-Fraktion im Gemeinderat Göppingen statt. Wir konnten OB Till und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste begrüßen. Wir bedanken uns bei unseren Besuchern für den harmonischen (...)

LB-H.Volkmann-NWZ/Göppingen: "FDP rudert zurück !"

07.02.2020
Leserbrief NWZ-Göppingen zum Artikel: FDP rudert zurück ! Die sozialistische Einheitspartei von Linken, SPD und Grünen hat es mit Hilfe linker Medien und Terrorgruppen auf den Straßen geschafft, einen demokratisch gewählten Ministerpräsidenten zum Rücktritt zu zwingen. Die CDU und die FDP haben sich, wie seinerzeit als (...)