AfD BW | Kreisverband Göppingen

PM-NWZ/Göppingen: AfD Gemeinderatsfraktion widerspricht der LiPi Fraktion "Sich der Vereinahmung der extremen widersetzen"

Pressemitteilung / NWZ-Göppingen zu der LiPi-Fraktion vom 31.01.2020:  „Sich der Vereinnahmung der extremen Rechten AfD widersetzen“.


- Wir, die Mitglieder der AfD-Fraktion können nur nochmals bestätigen, dass wir von der überwiegenden Mehrheit der Kolleginnen und Kollegen im GR GP freundlich und korrekt behandelt werden und dass ein sehr guter Arbeits- und Umgangsstil gepflegt wird. Gleiches gilt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung incl. den 3 Verwaltungsspitzen (OB, EBMìn, BBM).


-Allein die 3 Herren der LiPi-Fraktion können sich dieser Umgangskultur nicht anschließen und pöbeln u. a. in Sitzungen gegen die AfD-Stadträte.      


- Am DO 23.01.2020 gegen 21.30 Uhr sprach der Fraktionsvorsitzende der „Grünen“ Christoph Weber den Vorsitzenden der AfD-Fraktion Joachim Hülscher im Foyer an bezüglich Erhalt und  baulicher Umnutzung des Gebäudes Blumenstraße 32 für eine KiTa-Nutzung. Beides setzen sich zur weiteren Besprechung dieses Gedankens in Ruhe an einen Tisch und nach intensivem Austausch war Einigkeit, dass die Grünenfraktion im GR den sinnvollen Antrag stellt zu untersuchen ob das Gebäude in die KiTa-Planung mit einbezogen werden kann. Hier sprach der Kollege Weber Joachim Hülscher nicht nur als Gemeinderatskollegen, sondern auch als Architekten an! Die Darstellung der LiPi-Fraktion in ihrer PM vom 31..01.2020 „Nur weil der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Christoph Weber mit Herrn Hülscher am gleichen Tisch im Foyer Kaffee getrunken hatte, konstruierte die AfD eine inhaltliche Gemeinsamkeit mit den Grünen, …“ ist also schlichtweg eine Lüge!


Die AfD-Fraktion möchte ausdrücklich feststellen, dass wir, gewählt von unseren Bürgerinnen und Bürger, mit allen zusammenarbeiten wollen und werden, die unser Gemeinwesen Göppingen voranbringen wollen.


Danke, mit freundlichen Grüßen


Joachim Hülscher


AfD-GR-Fraktion GP   


 


Weitere Beiträge

PM-H. Gossner-NWZ-Göppingen: Gegen Zwangspflicht Solaranlagen

06.06.2020
(...)

LB-NWZ-Göppingen: SPD scheitert wieder vor dem Verfassungsgericht

06.06.2020
(...)

PM H. Berg / MdEP : EU tappt bei den Kinderehen im Dunkeln!

31.05.2020
(...)

Unsere Demo am 24. Mai findet ab 14 Uhr in Stuttgart - Schillerplatz statt!

23.05.2020
(...)

PM-H. Gossner in der NWZ-Göppingen: Eine neue "grüne Sau" - AfD Gegen Fahrverbote

23.05.2020
(...)

PM-Gemeindefraktion Göppingen im Geppo: AfD Nachfragen bringt Klarheit

23.05.2020
(...)

AfD Landesvorstand: Weitere Informationen zum Demoverbot!

21.05.2020
Liebe Mitglieder und Förderer, nachdem die Versammlungsbehörde mehrfach den Versammlungsort unserer Demonstration am 24.05.2020 verschob und uns zuletzt den Schillerplatz in Stuttgart-Mitte zugewiesen hat, wurde uns am 20.05.2020 abends eine Verbotsverfügung vom Amt für öffentliche Ordnung Stuttgart zugestellt. Dieser Vorgang ist (...)

Demonstration zum Schutz der Grundrechte am 24.05.20 Stuttgart Schillerplatz

19.05.2020
Liebe Mitglieder und Förderer der AfD Baden-Württemberg, der Landesvorstand lädt Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Demonstration zur Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen unter dem Motto "Gebt uns unsere Grundrechte zurück!" am Sonntag, den 24. Mai 2020 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf dem Schillerplatz in Stuttgart (...)

LB-H. Gossner in der NWZ-Göppingen: Über die Psyche stattfindende Impfpflicht

17.05.2020
(...)

LB-H. Köhler in der NWZ-Göppingen: Legitimer Ausdruck von Unzufriedenheit

17.05.2020
(...)

LB-H. Sulzmeier in der NWZ-Göppingen: Nur der Anfang - Demo für Grundrechte

16.05.2020
(...)

PM-H.Dennenmoser-an-die-NWZ-Göppingen: Zur Maskentragepflicht in Baden-Württemberg

24.04.2020
2020-04-24 Pressemitteilung zur Maskentragepflicht in Baden-Württemberg: „Niemand hat vor, eine Maskentragepflicht einzuführen!“, so war es im Walter-Ulbricht-Stil in den letzten Wochen und Monaten von Seiten der Bundesregierung zu vernehmen. Da aber, wie beim historischen Vorbild Ulbrichts, klar war, dass es sich hierbei um eine (...)