AfD BW | Kreisverband Göppingen

Leserbrief-an-die-NWZ-Göppingen:

Leserbrief an die NWZ:
Nein Herr Hennig. Nicht Punkt!  Das Retten von sogenannten Schiffbrüchigen ist nicht Aufgabe
der evangelischen Kirche. Schon gar nicht das Unterstützen von nordafrikanischen Schleppern. Die
Aussagen von unserem Bundestagsabgeordneten Volker Münz als Unsinn zu bezeichnen ist äußerst
dreist. Das sind Fakten, die natürlich nicht jedem gefallen.
Die Gläubigen laufen der evangelischen Kirche in Scharen davon. Bedford-Strohm vergrault die
Menschen, weil er sich mehr für Flüchtlinge und Asylsuchende einsetzt, als für die angestammte
deutsche Bevölkerung. Er ist sich nicht zu schade, AfD-Politiker als unchristlich zu diffamieren und
AfD-Wähler in die rechte Ecke zu stellen, obwohl diese sich nur vor einer unbestreitbaren
Überfremdung durch afrikanische und arabische Flüchtlinge fürchten. Anstatt den Dialog mit diesen
Menschen zu suchen und sich ihren Zukunftsängsten zu stellen, stigmatisiert er sie in einer völlig
unchristlichen Art und Weise.
Was glaubt der Herr Ratsvorsitzende wie viele dieser Geretteten in die evangelische Kirche eintreten
oder diese unterstützen werden. Die evangelische Kirche hat massive finanzielle Schwierigkeiten.
Dies belegt ein Zeitungsbericht der Heidelberger Rhein-Neckar Zeitung vom 06.04.2018, darin wird
berichtet, dass die Kirchengemeine Heidelberg so gut wie pleite ist und ein Defizit für 2019 nichtmehr
ausgleichen kann. In einem anderen Bericht steht, dass die Kirchengemeinde Immobilien verkauft und
5 Kindergärten schließen muss, weil die Personalkosten zu hoch seien.
Aber ein Schiff kaufen und zu unterhalten, für eine Mission, für die die evangelische Kirche gar keine
Berechtigung hat, das geht wohl. Was sollen die Eltern der 5 geschlossenen Kindergärten davon
halten, oder die betroffenen Mitarbeiter, denen man sagt, sie sind zu teuer. Versteht das Herr Bedford-
Strohm unter kirchlicher Seelsorge.
Vielleicht will er auch dafür sorgen, dass genug Nachschub für seine Asylindustrie generiert wird, weil
das, bedingt durch staatliche Unterstützung der arbeitenden Steuerzahler, eher lohnt, als Kirchen und
Kindergärten zu unterhalten.
Die evangelische Kirche ist dabei sich leise, still und stetig selbst abzuschaffen. Herr Sarazin läßt
grüßen.
Dieter Volkmann

Weitere Beiträge

LB-NWZ-Göppingen-H. Bäuerle: Recht auf freie Meinungsäusserung

03.11.2019
(...)

Leserbrief-NWZ-Göppingen: Dieter Volkmann / Zu "Einig Raserland"

22.10.2019
Betreff: Leserbrief zum Kommentar "Einig Raserland"; in der NWZ vom 18.10.2019 Als Kraftfahrer im Ruhestand, der genau weiß, was auf Deutschlands Autobahnen los ist, kann ich nur sagen, dass ein generelles Tempolimit überhaupt nichts bringt, außer den Behörden jede Menge Bußgelder, weil dann ständig überall (...)

Leserbrief-NWZ-Göppingen: Nicht Glaubwürdig von Herr Hennig / Göppingen

19.10.2019
Leserbrief zu Leserbrief “Aussage nicht glaubwürdig“, von Leser Walter Bader, Gammelshausen, NWZ, 15.10.2019 Sehr geehrte Damen und Herren, Leser Bader schließt aus der Tatsache, dass Parteiausschlüsse gegen Gedeon bislang scheiterten, dass diese Figur mit ihren kruden Ansichten in meiner Partei, der AfD, somit nennenswerten (...)

Leserbrief-an-die-NWZ-Göppingen:

08.10.2019
Leserbrief an die NWZ: Nein Herr Hennig. Nicht Punkt!  Das Retten von sogenannten Schiffbrüchigen ist nicht Aufgabe der evangelischen Kirche. Schon gar nicht das Unterstützen von nordafrikanischen Schleppern. Die Aussagen von unserem Bundestagsabgeordneten Volker Münz als Unsinn zu bezeichnen ist äußerst dreist. Das sind (...)

PM-AfD-Gemeindefraktion-Göppingen: AfD stimmt Finanzierung der Festspielen gerne zu

05.10.2019
(...)

Leserbrief an die NWZ (leider zensiert): Bedauere diese Leute

05.10.2019
(...)

Leserbrief an die NWZ (leider zensiert): Einfach nur Erbärmlich

04.10.2019
(...)

PM-Gemeinderat-Ebersbach: Informiert-die-Bürger / Stadtblatt in Ebersbach

17.09.2019
(...)

PM-Stadtblatt-Uhingen: Veranstaltung im Uditorium

17.09.2019
PM im Stadtblatt Uhingen zur Veranstaltung im Uditorium vom (...)

PM-NWZ-Göppingen: Flüchtlinge: Münz kritisiert Kirche

16.09.2019
(...)

PM-NWZ-Göppingen: Scheer: Urteil"politisch"

16.09.2019
(...)

Leserbrief-NWZ-Göppingen: Eine neue Volkspartei

16.09.2019
Leserbrief zum Interview mit Christina Morina „Eine Art neue Volkspartei“ in der „NWZ“, S.3 vom 2.09.2019 Man fragt sich als Leser des Interviews mit der Ostdeutschen-Expertin Christina Morina aus welchem Hut die SÜDWEST PRESSE diese Expertin gezaubert hat.Zur politischen Wende 1989/90 war die gebürtige Frankfurterin/O (...)